Andreas Löchte

Werbefotograf und Weltenbummler

 

Kein Trommelwirbel, kein Spotlight, keine Allüren. Einfach nur 100% ich – und 100% für Sie da.

Ich bin Andreas Löchte, Jahrgang 1977, seit 2002 ausgebildeter Fotograf, seit 2008 selbständig. Und: seh-süchtig.

Unternehmen und Agenturen, die mich beauftragen, schätzen das. Weil ich sehe, was andere nicht sehen – bis meine Kamera es zum Vorschein bringt. Das Besondere, was sich in Menschen und Dingen versteckt. Ausstrahlung und Charakter. Die Schönheit der Form. Oder die Faszination des Funktionalen.

Das wird Ihnen zu poetisch? Dann lassen Sie uns über Technik sprechen: Was auch immer Sie vorhaben – ich habe das richtige Equipment. Oder kann es besorgen. Auch noch so perfekte Technik kann aus einem schlechten Bild zwar kein gutes zaubern. Aber ein richtig gutes in ein noch besseres verwandeln, das kann sie. Genau wie eine Post-Production nach allen Regeln der digitalen Kunst. Und die bekommen Sie bei mir ebenfalls.

Ich kann aber auch ganz einfach: Auf Reisen um die Welt habe ich nur das Allerwichtigste dabei – meine Frau Anette, Wäsche zum Wechseln und meine Kamera. Mit diesem Equipment entstehen unterwegs Arbeiten für nationale und intenationale Auftraggeber: etwa für Cris Yong oder Amber Chia, Malaysias Heidi Klum, oder jüngst für STA Travel.

Den größten Teil des Jahres verbringe ich aber in meiner Heimatstadt Münster – und bei der Arbeit. Anette und ich lieben gutes Essen und alles, was damit zusammenhängt: Food-Fotografie ist eines meiner Lieblingsthemen. Auch andere „schwierige“ Sujets wie Schmuckfotografie oder spektakuläre Industrieaufnahmen sind bei mir in guten Händen. Und wenn auch Sie oder Ihre Mitarbeiter vor jedem Business-Shooting feuchte Hände haben, probieren Sie die nächste Session doch mal mit mir: Sie werden erstaunt sein, wie entspannt und ergebnisreich authentische Porträts entstehen.

Übrigens: Transparenz, auch bei der Kalkulation, faire Preise und Zusagen, auf die Sie sich verlassen können, gehören für mich zu jeder guten Leistung mit dazu. Ganz besonders zu meiner eigenen.

Falls Sie es nicht schon getan haben: Schauen Sie sich doch hier Beispiele meiner Arbeit an. Wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, freue ich mich darauf, Sie kennen zu lernen. Ob bei Ihnen vor Ort oder ab April 2014 in meinem Studio mit neuester Blitztechnik: Lassen Sie uns gemeinsam Bilder machen, die man nicht vergisst.

Vita

Andreas Löchte wurde am 17. November 1977 in Münster geboren.

Im Alter von 21 Jahren erlernte er das Fotografenhandwerk und schloß seine Lehre im Juni 2002 in Münster ab.

Bis 2006 arbeitete er als angestellter Werbefotograf und betreute mittelständische Firmen und Großunternehmen bei der fotografischen Umsetzungen ihrer Projekte.

2007 ging Andreas Löchte dann auf eine einjährige Weltreise, auf der er zunächst freie Landschaftsaufnahmen und Personenbildnisse erstellte. Gelegentlich fotografierte er aber auch für Hotels und andere Kunden um seine Reise weiterhin zu finanzieren. In Malaysia arbeitete er daher unter anderem für die schwedische Botschaft und Magazine wie KLUE, JUICE und TALLENTS. Als Highlight fotografierte er das Super-Modell Amber Chia für ihr in 2008 in Mandarin erschienenes Buch “Success secrets of a Supermodel”

2010 ging Andreas Löchte dann erneut auf Weltreise und fotografierte wieder in Australien, New Zealand, Fiji und den USA, um sein künstlerisches Portfolio zu erweitern. Im Fokus standen seine Personen- und Landschaftsaufnahmen, die er inzwischen auch an Reiseunternehmen wie STA Travel verkaufen konnte. Er hält außerdem Reisebildvorträge für interessierte, ambitionierte Weltentdecker.

In 2012 wurden Südindien, Radjasthan und das golden Dreieck bereist, in 2014 ging es erneut für einige Monate nach Polynesien.

Andreas Löchte stellt Bildnisse seiner Reisen derzeit im Franziskus Hospital, im Lüdinghausener St. Marien Hospital und im Knappschaftskrankenhaus (Universitätsklinik) Bochum aus.